Dienstag, 3. Mai 2016

Migranten sind eine Untergrundarmee – Zehn Kennzeichen


Wurden neuesten Mobiltelefone von Geheimdiensten kostenlos an diese "Flüchtlinge verteilt?

Es ist in den alternativen Medien schon unendlich viel über die Asylanteninvasion geschrieben worden, auch von mir, wie z.B. dieser Artikel. Aber es gibt immer wieder noch bemerkenswerte ergänzende Artikel, die es wert sind, verbreitet zu werden. So wie der nachstehende Beitrag, der in kompakter Form einige wesentliche Merkmale aufzeigt, warum der Flüchtlingsstrom eine inszenierte zerstörerische Invasion ist.
 
Diese längst sichtbare Realität traut sich jetzt selbst der oberste Verfassungsschützer, Hans-Georg Maaßen, auszusprechen und warnt drastisch vor islamistischem Terror in Deutschland. Das läßt in der politisch korrekten Selbstvernichtungskultur aufhorchen. Deutschland müsse sich auf das Schlimmste gefasst machen. Hört, hört.

Offensichtlich will man in der Politik diese Gefahr noch erhöhen, indem in Polizei und Bundeswehr die Türen für potenzielle Islamisten weit geöffnet werden, wie dieser Bericht zeigt. Ohne deutschen Pass kann man in Bayern jetzt Polizist werden. So macht man den Bock zum Gärtner!!

Dieses Vorgehen hat Methode, wie dieser Bericht zeigt. Ein Insider berichtet hier, wie auf die Stelle als Luftsicherheitsassistent alle deutschen Bewerber abgelehnt und nur sog. "Ausländer" mit unzureichenden Sprachkenntnissen angenommen wurden. Hier werden also "von oben" generalstabsmäßig Sicherheitslücken geschaffen, um dem Terror den Weg frei zu machen.

Aktuelle Ergänzung: In den USA wird wegen Terrorgefahr bereits vor Reisen nach Europa gewarnt.

Hier nun der lesenswerte Artikel, der beim Blog von Henry Makos erschienen ist:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Migranten sind eine Untergrundarmee – Zehn Kennzeichen 


Ein anonymer Schreiber führt überzeugende Argumente an, dass die Invasion von Migranten von den dem Illuminatenorden angehörenden Bänkern als künftige militärische Streitmacht organisiert wurde.

Kommentar von Anonymous, am 15. April 2016 um 11:22 Uhr
(henrymakow.com)

Ihr denkt, Ihr wüsstet über (Im-)Migranten Bescheid. Nein, es kommt noch schlimmer:

  1. Waffen werden im Geheimen nach Europa geliefert, um die Migranten heimlich zu bewaffnen, welche sich für das Signal zu Ausschreitungen und Völkermord bereithalten. Mindestens zwei dieser Vorgänge wurden aufgedeckt. [Anm. von Henry Makow: Ich kann dies nicht bestätigen.]  [Anm. Nick: Ich kann das bestätigen]
     
  2. IPhones und die besten neuen Mobiltelefone wurden kostenlos von Geheimdiensten an diese „Migranten“ verteilt und in voller Kooperation der führenden Telefongesellschaften des Vereinigten Königreichs und der EU, die sich sämtlich im Besitz und unter der Kontrolle von denselben Personen befinden, welche den Genozid planten und sich dazu verschworen, in betrügerischer Absicht unter den Namen von real existierenden Bürgern des Vereinigten Königreiches und der EU, aber mit falschen Adressen, ausgegeben – Kommunikation ist sehr wichtig.
     
  3.  An die Migranten wurden ausführliche Anweisungen mit Telefonnummern, detaillierte Informationen über Unterstützungsnetzwerke und Einrichtungen, mit denen sie Kontakt aufnehmen können, und wohin sie sich bei der Ankunft wenden können, verteilt. Es ist alles auf Arabisch verfasst und beinhaltet Übersetzungen von Phrasen wie in Reiseführern. Dies beweist zweifelsfrei Organisation und Instrumentation.
     
  4. Berichte darüber, dass viele Migranten unglaublich hohe Summen an Bargeld bei sich tragen, was keinen Sinn ergibt, wenn sie mittellose „Flüchtlinge“ sind.
     
  5. Zahlreiche Migranten führen eine unglaublich hohe und vielfältige Anzahl von falschen Pässen und vergleichbar teuren gefälschten und nachgemachten Dokumenten mit sich. Dies kann nur auf die Involvierung von Sicherheitsbehörden und Geheimdiensten zurückzuführen sein, welche diese Invasion unterstützen. (Der Mossad ist hinlänglich für die Verwendung von falschen Pässen bekannt.) Außerdem sollten Flüchtlinge, die aus armen oder von Krieg erschütterten Gegenden stammen, keinen Zugang zu dem Geld haben, das für den Erwerb solcher teurer gefälschter Dokumente benötigt wird – bis zu und mehr als sieben gefälschte Pässe pro Person!!!
     
  6. Europaweites „überbehutsames Vorgehen“ der Polizei, die Weigerung, über den Großteil der Straftaten, die sie begehen, Ermittlungen anzustellen, und das Beharren darauf, Kriminelle mit Migrationshintergrund selbst nach den schrecklichsten und schwersten Verbrechen freizulassen. Gewalttätigen Vergewaltigern von Ausländern wird KEINE FREILASSUNG GEGEN KAUTION GEWÄHRT!! Vergewaltiger mit Migrationshintergrund werden STÄNDIG auf freien Fuß gesetzt!! Das beweist, dass dies auf Anordnungen von ganz oben erfolgt.
     
  7. Koordiniertes polizeiliches Vorgehen, um Widerstand und Gegenwehr der einheimischen Bevölkerung gegen diese Invasion verstummen zu lassen. Die Polizei kann schnell handeln, wenn sie will, aber wenn es sich um irgendeinen Schwarzen oder Migranten handelt, kann die Polizei auf einmal nichts tun und verhält sich, als wäre sie nicht zuständig. Nein, es geschieht alles absichtlich und auf Anordnungen der zionistisch besetzten Regierung (ZOG).

  8. Die Aggression und der blanke Hass dieser Neuzuwanderer ergibt keinerlei Sinn, es sei denn, es wurde ihnen gezielt aufgetragen, einzufallen. Das Verhalten aller Neuankömmlinge ist dasselbe. Sie täuschen noch nicht einmal vor, Hilfe zu benötigen. Sie sagen offen, dass sie kommen, um zu rauben und zu stehlen, bedrohen und fordern unverhohlen, was sie haben wollen. Das ergibt keinen Sinn, wenn sie Zuflucht suchen – es ergibt nur Sinn, wenn sie eine einfallende Armee sind, und dahingehend mehr noch, dass sie sich darüber bewusst sind, dass sie dies sind, und dass sie wissen, dass ihnen von jemandem die „Erlaubnis“ oder Befugnis erteilt wurde, sich so zu verhalten, und somit wissen sie, dass die einheimische Bevölkerung schutzlos ist und dass sie mit keinen Strafmaßnahmen rechnen müssen.
     
  9. Was bedeutsam ist und NICHT in den Mainstream-Medien berichtet wird, ist, dass eine sehr große Anzahl dieser Migranten verschwindet, sobald sie ankommen. Das ist nicht mit der Begründung erklärbar, dass sie sich heimlich davonmachen, um zu ihrer Familie zu stoßen, da die meisten dort (bis jetzt!?!) keine Familie haben, und es ergibt ebenfalls keinen Sinn, wenn sie lediglich dringend Verpflegung und Unterkunft benötigen, da dies zur Verfügung gestellt wird (sehr schöne Unterkunftsmöglichkeit in Schweden), jedoch passt es viel eher zu einer verdeckten Armee, die von der Bildfläche verschwindet, bis es losgeht …
     
  10. Innerhalb einer kurzen Zeitspanne von gerade mal ungefähr zehn Jahren von jetzt an, und vermutlich weitaus weniger, werden diese Migranten dann plötzlich wieder auftauchen und sich genau in unserer Mitte in bewaffnete Terrorkommandos verwandeln (tatsächlich ist keine große Verwandlung nötig), die massenhaft unbewaffnete weiße Europäer erschießen und töten, wobei alles mit der Beteiligung und heimlichen Einwilligung der Geheimdienste und Sicherheitsbehörden erfolgt. Dies dürfte drei Ziele haben:

    A) Genozid der weißen Europäer
    B) Legitimierung eines umfassenden europäischen Polizeistaates
    C) Steigerung des Hasses auf Muslime/den Islam

Währenddessen schreitet das Großisrael-Projekt mit immer größerer Geschwindigkeit voran …

Was wir brauchen, sind einige Blogs und Blogger mit richtigen Eiern, die darüber in sachgerechter Art und Weise berichten, um dies hoffentlich abzuwenden!
  
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ergänzungen:

„2013 – 043: Der Coudenhove-Kalergi-Plan – Der Genozid des kaukasischen Volks Europas und die Agenda 21, gepostet am 20. Dezember 2013:

„Wenn wir uns umsehen, scheint der Coudenhove-Kalergi-Plan in vollem Gange zu sein. Wir stehen vor Europas Verschmelzung mit der Dritten Welt. Das Übel der gemischtrassigen Ehe bringt jedes Jahr Tausende junge Menschen von gemischter Abstammung hervor: ‚Die Kinder von Kalergi‘. Unter dem doppelten Druck von Falschinformation und humanitärer Betäubung, vorangetrieben von den Mainstream-Medien, wird den Europäern beigebracht, sich von ihrer Herkunft, Familie und nationaler Identität abzukehren.“

Protokolle der Weisen von Zion, Protokoll 16:
„Wir werden jegliche gemeinschaftliche Kraft, ausgenommen unserer eigenen, zerstören.“
Diese Ziele wurden öffentlich selten so klar und deutlich ausgesprochen wie jetzt vom Vizepräsidenten der EU-Kommission Frans Timmermans. Er fordert das Ausradieren der „monokulturellen Staaten“. Wer das nicht tue, stelle den Frieden in Europa in Frage. Die Masseneinwanderer von moslemischen Männern nach Europa seien ein Mittel zu diesem Zweck. Sie sollen veranlasst werden „auch die entferntesten Plätze des Planeten zu erreichen, um sicherzustellen, dass nirgends mehr homogene Gesellschaften bestehen bleiben.“ Welche Konsequenzen das hat, kann man in gewissen Stadtvierteln bereits erleben.

Es läuft also alles nach Plan.

##############################

Die anderen Vernichtungsziele

(mit Textauszügen aus diesem Artikel)
  
Neben der Terrorgefahr gibt es noch eine andere Dimension, weshalb man die Asylanteninvasion als Vernichtungskrieg bezeichnen kann: Deren Funktion als

zerstörerische Parasiten.

Warum das so ist, zeigen diese Merkmale auf:
  • Bis zu 70 % der Asylanten sind Analphabeten, wobei manche Zahlen diesen Prozentsatz sogar mit 90 belegen. Nun beklagen sich die Helfer in Flüchtlingszentren jeweils über die Zerstörung moderner Geräte, es fehle an Gebrauchsanweisungen, vor allem in verschiedenen Sprachen. Was nützen solche, ob in Deutsch oder allenfalls in Arabisch, wenn sie gar nicht gelesen werden können. Bemerkenswert ist hier die Einstellung einer Behörde: ›Das Landratsamt weist auf unterschiedliche Wertevorstellungen hin‹. [3] So die gut besoldeten Beamten.
  • 70 % der Migranten brechen eine hier begonnene Ausbildung ab und fallen damit unmittelbar ins soziale Netz, in dem sie mit hoher Wahrscheinlichkeit für immer verbleiben, kehren sie nicht in ihr Land zurück.
  • 81 % der Asylanten haben keinen Berufs- oder Studienabschluss, so dass sie auf Jahre hinaus oder für immer vom Sozialamt getragen werden müssen.
  • Die Anzahl derjenigen, die eine berufliche Ausbildung besitzen, liegt bei lediglich 11 % und nur 7 % haben einen Studienabschluss.
Hieraus ergibt sich, dass Deutschland gezwungen ist, dauerhafte Sozialfälle in Höhe von 89 % aufzunehmen, und dies sicherlich zwei Generationen lang.

Dessen ungeachtet erging von Frank-Walter Steinmeier und Andrea Nahles im Juni letzten Jahres die Aufforderung an die Nation, dass Deutsche in Flüchtlingen auch Fachkräfte sehen sollen.

Man kann es ihnen nicht einmal verübeln, lässt doch auch die EU-Kommission Statements verlauten, die kein Mensch mehr nachvollziehen kann:
So war im November letzten Jahres unter dem Titel ›Wachstum dank Flüchtlingen‹ zu erfahren, dass Brüssel mit einer [Anm.: keinesfalls nachweisbaren] positiven Wirtschaftsentwicklung in Europa rechne.
»Ein Grund: Die Flüchtlinge, die auf den Kontinent drängen«. Das stellt ›herrschende Vorurteile in Frage‹, erklärte der zuständige Kommissar Pierre Moscovici.

Mit anderen Worten: Man verwandelt unsere Bedenken in ›Vorurteile‹. Migranten, heisst es ferner, »dürften vor allem deshalb als Konjunkturkurbel wirken, weil künftig schlicht mehr Arbeitskräfte und Steuerzahler zur Verfügung stehen«. [4]

Wie das? Sie leben doch in ihrer Mehrheit von den Steuern, die wir für sie täglich erarbeiten. So hält es Moscovici auch für »unwahrscheinlich, dass sich der Zustrom von Flüchtlingen negativ auswirke.«

Noch Fragen?

Wenn man doch so besorgt um das Wohlergehen der Flüchtlinge ist, warum wird ihnen nicht vor Ort geholfen?? Eine vergleichbare Hilfe vor Ort würde ca. nur ein Zehntel dessen kosten, was hierzulande aufzuwenden ist. 

Noch Fragen?

Eine weitere Vernichtungsdimension dieser inszenierten Invasion ist die Zerstörung des ethnischen Volkscharakters, der mit einer schleichenden ethnischen Säuberung gleichzusetzen ist.

Noch Fragen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte halten Sie sich bei Kommentaren an die allgemeine Regeln des Anstandes und des Respektes. Beleidigende Äußerungen werden gelöscht. Ebenso Info-Postings, die keine Relevanz zum Inhalt haben.